Wieviel Stunden Schlaf sind gesund für dich?

Die ideale Schlafdauer ist von Menschen zu Menschen völlig unterschiedlich. Dabei spielen Faktoren wie körperliche Aktivitäten, die Gene und das Lebensalter eine bedeutende Rolle. Viele Menschen glauben, dass die optimale Schlafdauer mindestens 8 Stunden pro Nacht beträgt. Der Großteil der Bevölkerung schläft jedoch nur zwischen 6 und 7 Stunden pro Nacht. Lese jetzt weiter, um für dich selbst deine perfekte Schlafdauer herauszufinden!

Das Alter

Babys benötigen in der Regel 14-15 Stunden, Kleinkinder von 6 bis 13 Jahren in der Regel 9-11 Stunden und Jugendliche von 14 bis 17 Jahren 8-10 Stunden Schlaf. Der Schlaf ist besonders in jungen Jahren sehr wichtig, damit sich das Kind entwickeln kann. Das Gehirn speichert im Schlaf das Gelernte ab und verarbeitet alle neuen Erkenntnisse. Im jugendlichen Alter ist der Körper zusätzlich noch damit beschäftigt, seinen Hormonhaushalt umzustellen.

Die empfohlene Schlafdauer für 18 bis 64-Jährige beträgt 7 Stunden. Ab einem Alter von 65 Jahren benötigt unser Körper sogar nur mehr 5 bis 6 Stunden Schlaf, um sich vollständig zu erholen.

Der Schlaftest

Um die individuelle Schlafdauer für dich selbst herauszufinden, musst du etwa zwei Wochen lang zur selben Zeit aufstehen. Der Zeitpunkt spielt hierbei überhaupt keine Rolle, sondern nur dieselbe Uhrzeit. Es muss bei diesem Test darauf geachtet werden, dass man nicht davor geweckt wird oder von selbst zu früh aufwacht. Schlafen gehen ist erst erlaubt und sollst du, wenn du Müde bist. Wird dies über einen Zeitraum von zwei Wochen praktiziert, so gewöhnt sich der Körper daran, immer zur selben Zeit schlafen zu gehen. Durch einsetzten der Müdigkeit sendet der Körper gleichzeitig auch das Signal zum Schlafengehen. Steht man beispielsweise täglich um 7 Uhr auf und wird um 12 Uhr Mitternacht müde, beträgt die individuelle Schlafdauer etwa sieben Stunden.

Medizinische Studien

Glaubt man medizinischen Studien zum Thema Schlafdauer, dann findet man schnell heraus, dass diese mit 7 Stunden eingeschätzt wird. Die Studien zeigen auch, dass bereits 20 Minuten weniger Schlaf die Leistungs- und Erinnerungsfähigkeit beeinträchtigt. Schläft man wiederum länger als 8 Stunden, können wir schlechter lernen, uns orientieren und Dinge wahrnehmen. Dies zeigte eine Studie an der Universität von San Diego, an der mehr als eine Millionen Teilnehmer über einen Zeitraum von 6 Jahren teilnahmen.

Nun, wo wir geklärt hätten, wie viel Schlaf man braucht, bleibt nur noch die Frage, worauf man schlafen sollte. Die Antwort ist denkbar einfach: QUQON! 😉

UNSERE PRODUKTE FÜR DEINEN BESTEN SCHLAF