DIY Flower Chandelier zum Selberbasteln

  • Autor: Maria Ratzinger
  • Kategorien: Allgemeines
  • veröffentlicht: 09/05/2018

Der Wonnemonat Mai hat uns wieder! Einen Maibaum können wir uns zwar im Schlafzimmer nicht aufstellen, dafür fangen wir mit einem Blumen-Mobile eine Brise der schönen Jahreszeit ein.

Die Blumen-Mobiles, oder auch Flower Chandeliers genannt, sind in letzter Zeit zu einem Interior-Trend geworden. Kein Wunder, denn sie sind binnen kürzester Zeit gemacht und auch gut als DIY-Projekt neben Binge-Watching der Lieblingsserie geeignet.

Besonders wenn man zu Hause ein paar Seidenblumen hat, die man gerne „recyceln“ möchte, kann man ihnen so neues Leben einhauchen. Individuelle Farbkombinationen verleihen dem Flower Chandelier unterschiedliche Looks. Auch „nur“ Blätter können gut aussehen. Oder wie wäre es mit den derzeit angesagten Luftpflanzen (Tillandsien), die auch gleich die Raumluft verbessern? Diese braucht man nur „gießen“ indem man sie mit einer Wassersprühflasche besprüht. Wenn du dich für lebende Pflanzen entscheidest, können auch kleine Reagenzgläser zum Einsatz kommen, die mit einem Fadem am Reifen befestigt werden. Sie sind allerdings (da sie schwer sind) nicht so einfach zu befestigen.

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig. Bei diesem Flower Chandelier kommen künstliche Pfingstrosen und Wiesenblumen in zartem Weiß und Lila zum Einsatz.

Und das brauchst du dafür:

  • 2 Reifen in unterschiedlichen Größen (Stickrahmen eigenen sich gut)
  • Kunstblumen nach deiner Wahl
  • Heißklebepistole
  • Nadel und Nähfaden
  • Nylonfaden
  • Organza-Band
  • Schere
  • kleine Zange

Und so geht es:

  1. Knüpfe das Organza Band an den kleinen Reifen. (Du kannst übrigens auch das Größenverhältnis umdrehen und den großen Reifen nach oben hängen!)
  2. Schneide drei gleich lange Nylonfäden ab und verknüpfe sie mit beiden Reifen.
  3. Zwicke mit der Zange die Blumenköpfe ab.
  4. Die Pfingstrosen mit der Heißklebepistole (ein Tupfer Kleber genügt) und dem Nylonfaden verbinden.
  5. Mit den kleinen Blütenköpfen Sträußchen machen und sie mit der Heißklebepistole aneinanderkleben – mit einem Blatt umschließen.
  6. Mit der Nadel und einem Nähfaden die kleinen Sträußchen auffädeln, Den Faden ca. 30 cm lang lassen – später kann man ihn immer noch abschneiden, sollte er zu lange sein.
  7. Die beiden Reifen aufhängen und jetzt die Blumen einzeln anknüpfen. Immer wieder von der Weite betrachten hilft, um die richtige Anordnung zu finden.
Icon: arrow-left
Icon: arrow-right

Wir wünschen dir viel Spaß bei deinem DIY und einen wunderschönen Mai!

 

PS: Das Blumen-Mobile sieht nicht nur in deinen eigenen vier Wänden besonders gut aus – du kannst es auch im Garten in einen Baum hängen oder für eine Sommerhochzeit als Dekoration nutzen. Dabei könnte man auch kleine Bilder des Brautpaares einfügen. Lass deiner Kreativität freien Lauf!