Die 5 verrücktesten Orte, um zu schlafen

Wir machen es jeden Tag. Egal ob wir viel zu tun haben oder uns zu Tode langweilen. Wir können, wir sollen und wir müssen es. Die Rede ist vom Schlaf. Doch, was wenn man mal das gewohnte und fade Bett zu Hause gegen einen prickelnden und aufregenden Schlafort wechseln möchte? Dann aufgepasst, wir haben 5 goldene Tipps für dich!

Übernachtung im Auto
Ja, so simpel und doch so genial. Denn, wo man mit dem Auto hält, um eine abenteuerliche Nacht darin zu verbringen, obliegt ganz der eigenen Kreativität. Wichtig nur: keine öffentlichen Wege oder Straßen versperren und aufpassen, ob man ein Privatgrundstück ohne Erlaubnis befährt. Wenn der perfekte Ort gefunden wurde, nur noch den Sitz in die waagrechte stellen und mit Decke und Kissen gemütlich machen. Da es moderne Spielereien wie Tablet-PC, Powerbank und Smartphone sogar möglich machen, die liebste Serie oder Musik mit ins Auto zu bringen, ohne die Batterie des Wagens zu benutzen, muss man nicht einmal auf heimlichen Komfort verzichten.

Übernachtung im Baumhaus
Wer Höhenangst hat, sollte hiervon eventuell die Finger lassen, es sei denn er will sich seiner Furcht stellen. Denn nach kurzer Recherche im Netz findet man viele Möglichkeiten, ein Baumhaus als Übernachtungsort zu buchen. Die Angebote variieren von lediglich der Übernachtung bis zu Paketen mit „Zimmerservice“ oder Frühstück ans Bett. Hier spielt oftmals das Wetter eine Rolle, aber um ehrlich zu sein, ein bisschen Nervenkitzel muss immerhin sein, oder?

 

Bild:©baumhaushotel-solling.de

Übernachtung am Hausboot
Wie beim Baumhaus gibt es auch hier eine Vielzahl an Angeboten im Internet. Ein Hausboot besteht aus einer schwimmenden Tragfläche, welche genügend Auftrieb erzeugt, um das oben aufgesetzte Mini-Haus zu tragen. Mit zusätzlichem Motor lässt sich das Haus dann manchmal auch sogar steuern. Doch Achtung, ohne Bootsschein kann dies je nach Destination ein Problem sein. Es gibt jedoch auch fix platzierte Varianten, welche für die gleiche Stimmung sorgen. Mit dem Schatz innige Zweisamkeit in einem schwimmenden kleinen Haus, was will man mehr?

Übernachtung in einer Berghütte
Egal ob als Alternative zum gewöhnlichen Hotelaufenthalt im Skiurlaub oder als eigenständige Hauptattraktion eines (Kurz-)Urlaubes. Eine Übernachtung in einer kleinen, feinen Berghütte kann urige Gefühle in uns wecken. Auch hier gibt es im Internet verschiedenste Angebote. Mit oder ohne kulinarischer Versorgung, mit oder ohne Internet in der Hütte, mit oder ohne elektronischen Geräten. Eines ist aber sicher: völlig frei von Elektrosmog lässt sich am besten Abschalten und sorgt auch für das gewisse Etwas. Unser Tipp: alle Ski-Berghüttenbesitzer wollen auch im Sommer ihre Hütten füllen und kommen Interessenten oft mit unschlagbaren Rabatten entgegen.

 

Bild:©huetten.com/de/huette/berghuette-kelchsau-rt18275.html

Das Highlight zum Schluss: Übernachtung unter Wasser
Noch unser persönliches Highlight zum Schluss; leider nicht für schmale Geldbeutel doch wir finden, allemal eine Überlegung wert. Egal ob auf den Malediven, den Fidjis, in Dubai, Singapur oder an vielen anderen Destinationen. Die Übernachtung unter Wasser mit Blick in die nasse Welt ist schon etwas ganz Besonderes. An Unterwasser-Hotels findet man ebenfalls eine große Auswahl. Von einem ganzen Gebäude, das unter Wasser ragt bis hin zu einer kleinen Kapsel, die mittels Tunnel oder sogar Tauchgang erreicht werden muss. Hier beschränkt wohl das Budget die Auswahl. Doch wir haben diese besondere Nacht absolut auf unsere To-Do-Liste geschrieben und wer weiß, vielleicht findet man auch schon bald die erste QUQON unter Wasser!

 

Bild:©hurawalhi.com/dining/undersea-restaurant/