Selbstgemacht! Mache mit Lavendelöl dein Bettzeug schöner

  • Autor: Maria Ratzinger
  • Kategorien: Allgemeines
  • veröffentlicht: 17/01/2018

Das Jahr ist noch jung und da macht man sich so einige Gedanken darüber, was man alles verändern möchte. Auch in den eigenen vier Wänden gibt es ja immer Verbesserungsbedarf. Aber fangen wir mal bei dem an, wo wir bewusst/unbewusst die meiste Zeit verbringen: Unser Bett. Und da gibt es interessante Fakten. Wie dass man ein Drittel seines Lebens schlafend verbringt. Eine Zeit, die uns die Möglichkeit zur idealen Regeneration und viel „me-time“ bringt.

Um das Rundumwohlfühlerlebnis perfekt zu machen, gehören natürlich auch die richtigen Kissen, die bei QUQON aus ausgewählten Materialien hergestellt werden. So ist der Oberstoff des Biogreen Kissen aus atmungsaktivem Lyocell, das aus nachhaltigen Materialien in Österreich hergestellt wird. Ebenso ist die Füllung aus einem Schaum aus natürlich nachwachsenden Rohstoffen.

Perfekt für alle, die gerne im Bett sitzen/arbeiten/fernsehen etc. ist das Kuschelkissen (ja, es heißt wirklich so!), das die richtige Größe für mich hat, um endlich mal diese vielen kleinen Kissen, die im Bett für diesen Zweck herumpurzeln, loszuwerden.

Damit die QUQON Kissen auch eine standesgemäße Hülle bekommen, habe ich mich für das Lavendeldruck-Verfahren entschieden. Dieses ist in wenigen Minuten fix und fertig ist und ideal für Einsteiger ohne DIY-Erfahrung. Auch mit Kindern können ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und einen tollen Bastel-Nachmittag machen. Mit verschiedenen Figuren und Buchstaben erstellen sie so ihr ganz eigenes Bettzeug.

 

Als ideales, atmungsaktives Bettzeug bietet sich Baumwolle an, die auch gleich den angenehmen Effekt hat, dass sie die beste „Unterlage“ für den Lavendeldruck ist. Mit einer künstlichen Faser funktioniert dieses DIY leider nicht.

Was du für das DIY Lavendeldruck brauchst, sind folgende Materialien:

Kissenüberzüge aus heller Baumwolle

100 Prozent reines Lavendelöl

Borstenpinsel (Bastelladen)

Vorlage, die seitenverkehrt mit einem Laserdrucker oder Kopierer gedruckt wurde (kein Tintenstrahl!)

Löffel

Plastik-Unterlage, wie beispielsweise ein Tablett

Klebeband

Schere

  1. Drucke deine Vorlage seitenverkehrt aus. Besonders wenn es sich um Schrift handelt, ist dies besonders wichtig.
  2. Bügele die Bettwäsche vor. Wähle dazu eine hohe Temperatur und die Dampffunktion.
  3. Wenn sie ausgekühlt ist, lege das Tablett dort ein, wo du die Vorlage platzieren möchtest, damit die Stoffschicht auf der Rückseite nicht verschmutzt wird.
  4. Klebe die Vorlage mit Klebeband an der richtigen Stelle fest.
  5. Tropfe jetzt das Lavendelöl auf und verstreiche es mit einem groben, sauberen Borstenpinsel.
  6. Beginne gleich mit der Rückseite des Löffels die bedruckten Stellen des Papiers in das
  7. Papier zu reiben. Es ist wichtig hierbei feste, streichende Bewegungen durchzuführen.
Icon: arrow-left
Icon: arrow-right

Das Lavendelöl hinterlässt keine Fettrückstände und wird in wenigen Stunden komplett verdampft sein. Es hinterlässt jetzt nur noch einen angenehmen Duft, der dein Schlafzimmer einhüllt und dich in das Land der süßen Träume schickt. Wenn du kein Lavendelöl magst, kannst du das Bettzeug vor der Verwendung auch kurz noch mal waschen, dann ist der Geruch entfernt.

Übrigens gibt es bei QUQON einen ganz besonders netten Bezug zu Lavendel. Nicht nur, dass die Farbe sinnbildlich im Logo und in den Matratzen zu sehen ist – bei den Lieferungen kommt auch ein Säckchen Lavendel mit. Und das kann man sich für die süßen Träume gleich neben das Bett hängen – ist doch viel zu schade für die Unterwäschenlade! 😉