Wall Art mit Treibholz – Der Urlaub findet im Schlafzimmer statt

  • Autor: Maria Ratzinger
  • Kategorien: Allgemeines
  • veröffentlicht: 09/11/2017

Bei Spaziergängen an der Donau nehme ich immer schöne Treibholzstücke mit. Das hat schon fast Tradition und zur Folge, dass sich schon einiges an Material für die eigenen vier Wände angesammelt hat. Als immer wiederkehrendes Element ist es in Wohnung und Haus auch ein schöner „Dekofaden“, der direkt aus der Natur stammt. Das Holz ist durch sein langes Treiben im Wasser bereits „abgehobelt“ und hat diesen wunderschönen, malerischen Strand-Look. Grund genug es auch mal für ein Projekt einzusetzen, das mit Strand zu tun hat.

Uns an die schöne Urlaubszeit in unserem stressigen Alltag zu erinnern, schafft automatisch Entspannung. Wie viele Fotos knipsen wir ständig mit unseren Smartphones und Tablets, die dann auf einem Speicher verschwinden? Das ist schade, denn sie sind zu schön um digital zu verstauben. Deswegen bekommen sie jetzt auch einen Platz im Schlafzimmer und lassen uns von sanften Meeresrauschen und warmen Tagen träumen.

Und das geht besonders einfach mit einer ganz besonderen Wall Art, die auch für DIY-Anfänger genau das richtige ist.


Das brauchst du dafür:

Treibholzstange (am besten mit mindestens 4 cm im Durchmesser)
Akkubohrer mit dünnem Holzbohrer
Schraubringe aus Messing mit ca. 1,5 cm Durchmesser (5 Stück) und 3 cm Durchmesser (2 Stück). Diese gibt es im Baumarkt.
Naturbast, Kordel, dünnes Seil (je nachdem, was gefällt)
Heißklebepistole
5 Bilderrahmen (für 10 x 15 cm Fotos)
5 Fotos vom Urlaub
Schere

 

Für die Wandmontage:

2 Hakennägel (ca. 70 mm)
Wasserwaage (oder Wasserwaagen-App am Smartphone)
Hammer
Maßband

So funktioniert's

  1. Bevor alles losgeht, halte die Stange dort an die Wand, wo sie später montiert wird. Da Treibholz sehr unterschiedlich geformt ist, sollte man vorher die richtige Stelle für die Schraubringe erwischen und checken, welche Seite die richtige ist und am schönsten aussieht.
  2. Zeichne die richtigen Stellen am Holz mit einem Bleistift an. 2 oben für die großen Schraubringe zur Aufhängung und 5 auf der Unterseite. Damit alle im gleichen Abstand sind, kann man vorher die Abstände richtig abmessen.
  3. Nimm den Akkubohrer, spanne einen kleinen Holzbohrer ein und bohre einen Zentimeter vor. So ist es leichter die Schraubringe einzuschrauben.
  4. Nachdem die Schraubringe eingeschraubt sind, geht es an die Bilderrahmen: Lege die Fotos ein, während die Heißklebepistole schon mal vorheizt.
Icon: arrow-left
Icon: arrow-right

5. Anschließend wird am oberen Ende des Bilderrahmens die Kordel geklebt. Warte bis der Heißkleber ausgekühlt ist! Dann lege die Kordel straff über die Hinterseite des Bilderrahmens und klebe sie auf gleicher Höhe mit der Heißklebepistole fest. Wieder warten bis der Heißkleber ausgekühlt ist! Anschließend mit der Schere die Kordel an der Bilderrahmenkante abschneiden.

6. Diese Querverbindung wird genutzt, um in der Mitte eine weitere Kordel einzuknoten, die zur Aufhängung dient und später in die Schrauböse eingehängt wird.

7. Jetzt wird die Treibholzstange an die Wand gehängt. Dazu wird der Abstand zwischen der Mitte der beiden großen Schraubösen gemessen. Dieser wird auf die Wand übertragen und angezeichnet. Wasserwaage nicht vergessen!

Icon: arrow-left
Icon: arrow-right

8. Nachdem die Treibholzstange an die Wand gehängt wurde, werden die Bilderrahmen mit ihrer Kordel in unterschiedlichen Längen (oder in gleicher Länge – wie es gefällt) in die Schraubösen eingeknotet. Wer möchte, kann eine halbe Schleife machen. Das wirkt lockerer und ein wenig verspielt.

Damit ist das DIY „Wall Art mit Treibholz“ geschafft und wird sicher nicht nur die schönsten Urlaubserinnerungen wach halten, sondern auch das Schlafzimmer zur kalten Jahreszeit sommerlich verschönern.

Tipp: Wer keine Urlaubsfotos aufhängen möchte, kann auch tolle Prints ausdrucken. Viele davon findet man gratis zum Download z.B. auf Pinterest – schau hinter unter dem Schlagwort „free printables“ nach. Eine weitere Möglichkeit sind Tapetenmuster, die man online bestellen kann. Oder man packt Pinsel und Farbe aus und schafft sich seine eigene, gerahmte Kunst.